Sozialdienst katholischer Frauen Aachen

Rat und Schutz jederzeit, rund um die Uhr möglich!

Die Mitarbeiterinnen stehen jederzeit zu einem Beratungsgespräch zur Verfügung.

Eine Aufnahme in das Frauen- und Kinderschutzhaus ist rund um die Uhr möglich.

Tel. 0241/470450 oder 0800-1110444 (kostenfrei im Stadtgebiet Aachen)

Oft gestellte Fragen zum Frauen- und Kinderschutzhaus Aachen

Wie finde ich das Frauen- und Kinderschutzhaus?

Die Adresse des Frauen- und Kinderschutzhauses ist anonym. Sie können uns Tag und Nacht telefonisch erreichen. Tel.: 0241 – 470 450 und 0800 111 0 444 (kostenfrei im Stadtgebiet Aachen). Bei einer Aufnahme werden wir Ihnen einen Treffpunkt angeben.

Was muss ich mitbringen?

Folgende Sachen sollten Sie nach Möglichkeit mitbringen. Alle persönlichen Dinge wie Kleidung, Medikamente, etc… und folgende wichtige Dokumente: Pass, Aufenthaltserlaubnis, Familienbuch, Versichertenkarte der Krankenkasse, Mutterpass, Arbeitspapiere (Lohnsteuerkarte, und Versichertenheft), Bank und Versicherungsunterlagen, Mietvertrag.

Für die Kinder: Pass, Versichertenkarte der Krankenkasse, Impfausweis, evtl. Beschluss über Sorgerecht, Schulsachen, Lieblingsspielzeug, Medikamente, Kleidung. Sollte es z.B. in akuten Notsituationen nicht möglich sein, die genannten Sachen mitzubringen, sind wir Ihnen selbstverständlich behilflich, sie zu beschaffen.

Wie lange kann ich bleiben?

So lange Sie Schutz und Beratung benötigen.

Wer bezahlt für das Frauenhaus?

Sollten Sie ohne eigenes Einkommen und Vermögen sein, haben Sie Anspruch auf Sozialhilfe. Haben Sie ein Einkommen, so bezahlen Sie die Unterkunftskosten ganz oder teilweise selbst.

Wie finde ich Schutz im Frauen- und Kinderschutzhaus?

Das Haus ist nur für schutzsuchende Frauen und ihre Kinder zugänglich. Die Mitarbeiterinnen geben keine Auskunft an Dritte weiter. Sie unterliegen der Schweigepflicht.

Wie können Sie mir helfen?

Sie erhalten Beratung und Hilfe in allen Belangen, sei es rechtlich, psychosozial, medizinisch, finanziell, Einschulung oder dem Schulwechsel Ihrer Kinder, der Wohnungssuche und -einrichtung sowie bei der Bearbeitung Ihrer Gewalterfahrung und bei der Gestaltung Ihrer Lebensperspektiven, unabhängig davon, ob Sie in Ihre bisherige Lebenssituation zurückkehren oder nicht.

Sie entscheiden selbst über Ihre Zukunft. Wir unterstützen Sie darin, eine Entscheidung zu finden und in die Tat umzusetzen.

Ist das Frauen- und Kinderschutzhaus ein Heim?

Unser Haus ist kein Heim. Sie behalten Ihre Eigenständigkeit. Alle Frauen versorgen sich und ihre Kinder selbst und sind für die Hausgemeinschaft mitverantwortlich.

Findet im Frauen- und Kinderschutzhaus eine Kinderbetreuung statt?

Durch eine Erzieherin erfahren Sie Unterstützung und stundenweise Entlastung.

Erhalte ich mit meinen Kindern ein eigenes Zimmer?

Ja, wir verfügen über Einzelzimmer und Familienzimmer. Zu den Gemeinschaftsräumen gehören: Wohnzimmer, Spielzimmer für die Kinder, Bäder, Küchen, Waschküche und der geschützte Garten.

Kann ich nach meinem Auszug zu Ihnen kommen, sollte ich weiterhin Hilfe benötigen?

Wir bieten Ihnen eine nachgehende Beratung an. D.h. auch nach Ihrem Aufenthalt in unserem Haus können Sie unsere Hilfe und Beratung in Anspruch nehmen.

Inviduelle Beratung im Vorgespräch

In einem telefonischen oder persönlichen Vorgespräch sind wir gerne bereit, Sie über Ihre individuelle Situation zu beraten.

Tel. 0241/470450 oder 0800-1110444 (kostenfrei im Stadtgebiet Aachen)